Wenn Kinder plötzlich introvertiert werden

KatzeLäuft was schief, wenn Kinder plötzlich introvertiert werden? Schon mehrfach sind Besucher mit solchen Suchbegriffen hier auf diese Website gelandet. Und jedes Mal beschleicht mich dabei ein ungutes Gefühl.

Denn Kinder werden nicht einfach so plötzlich introvertiert. Entweder sie sind es oder sie sind es nicht. Introvertiertheit ist ein grundlegender Teil der Persönlichkeitsstruktur. Sie ist von Anfang an angelegt – in mehr oder weniger starker Ausprägung. Wenn ein Kind ein eher ruhiger Charakter ist, dann gibt es immer wieder Phasen, in denen diese Eigenschaft mehr oder weniger stark ausgeprägt ist. Kein Alarmsignal. Kein genereller Grund zur Besorgnis.

Schleichender oder plötzlicher Rückzug

Wenn sich Kinder plötzlich oder auch schleichend zurückziehen, dann steckt da normalerweise irgendeine Ursache dahinter. Die kann auf uns Erwachsene relativ banal wirken, das Kind jedoch so stark belasten, dass es diesen Rückzug antritt. Eltern oder Erziehern, die täglich mit diesem Kind zu tun haben, muss das gar nicht gleich auffallen. Außenstehende bemerken sowas oft stärker. Ein solcher Rückzug kann alle möglichen Ursachen haben. Hänseleien in Schule oder Kindergarten, ein gestorbenes Haustier, Schuldgefühle wegen einer Streitigkeit, das nicht zurückgegebene Spielzeug oder auch familiäre Probleme kommen beispielsweise in Frage.

Ernst nehmen sollte man solches Verhalten auf jeden Fall. Das Gespräch suchen. Und gegebenenfalls außenstehende Vertrauenspersonen hinzuziehen, vor allem dann, wenn solche Verhaltensänderungen längere Zeit anhalten.

Ein Gedanke zu „Wenn Kinder plötzlich introvertiert werden

  1. Pingback: Wenn Filme Angst machen ~ stilles-kind.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.